Mythos 1 – Die Fettverbrennung beginnt erst nach 30 Minuten

Mythos 1 – Die Fettverbrennung beginnt erst nach 30 Minuten

Viele wissenschaftliche Untersuchungen haben nachgewiesen, dass unser Organismus seine Energie immer aus mehreren Quellen bezieht, und zwar meist parallel aus dem Fett- und dem Kohlehydratstoffwechsel. Dabei macht es überhaupt keinen Unterschied, ob sich der Körper in Ruhe befindet oder bewegt; lediglich die Menge der umgesetzten Energie, also der verbrannten Kalorien, unterscheidet sich. Je nachdem, wie lange und wie intensiv du dich bewegst, wird mehr Fett oder mehr Zucker (Kohlenhydrate) verbrannt, aber sicher ist: Fett ist (fast) immer dabei! Es lohnt sich also durchaus, auch kürzer zu laufen, wenn die Zeit knapp ist. Doch Vorsicht: Langsam laufen ist besser für die Fettverbrennung, als den Körper mit zu hohem Stresslevel in Panik zu versetzen. Was für dich das Beste ist – bei mir erfährst du es im Detail. Schreib mir wenn du mehr darüber wissen willst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.