Vorbereitung im Lockdown

Vorbereitung im Lockdown

Die letzten Wochen haben mich mehr als einmal auch mental gefordert. Die ersten Rennen der Saison wurden bereits abgesagt oder verschoben. Der Lockdown wurde verlängert, das geplante Trainingslager in Vaison (Provence) fällt auch aus. Hier heißt es nun imporvisieren und Alternativen ausarbeiten.
Der Februar brachte erst viel Schnee und dann frühlingshafte Temperaturen. Auf dem Trainingsplan stehen Grundlageneinheiten im GA1 und GA2 Bereich mit einigen Spitzen auch mal in die rote Zone. Dazu gibt es Einheiten mit Stabi und Krafttraining am Zugseil, aber auch Dehnen zur Entspannung.

Die letzte Laufeinheit mit 3 x 5 min und 2 x 10 min  habe ich auf der Laufbahn absolviert. Das hat mega viel Spaß gemacht, denn die Sonne schien vom strahlend blauen Himmel. Ich konnte diesen Lauf richtig genießen und es ging viel leichter von der Hand als erwartet. nach den harte Radintervallen war das auch mal nötig.


Die heutigen Radintervalle waren auch nicht von schlechten Eltern. 4 x 6 min bei 245 Watt gespickt mit Einer Rampe rauf und einer Rampe runter waren anspruchsvoll. Nun freue ich mich auf eine lange Radeinheit morgen. bei schlechtem Wetter wird es wohl wieder auf die Rolle gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.